Das städtebauliche Entwicklungskonzept muss für den innerstädtischen Bereich zur Entscheidungsfindung herangezogen werden.

Durch Änderungen von bestehenden Bebauungsplänen soll mehrgeschossiges Bauen ermöglicht werden, sofern der typische Wohncharakter der Siedlung  dadurch nicht verloren geht.

Noch in diesem Jahr erfolgt der Beginn des Neubaus „Feuerwehrhaus mit DRK-Station“.

Für den Neubau des Rathaus, indem für die Polizei Räumlichkeiten anmieten möchte, sind sämtliche Finanzierungsmöglichkeiten zu prüfen.

Ein weiteres Projekt wird die Umgestaltung der Sportanlage an der Ringstraße sowie die Einrichtung eines Zentralen Omnibusbahnhofes sein.

Die Fußgängerzone mit in Zusammenarbeit mit dem Gewerbeverein und dem Stadtmarketing weiter vorangetrieben werden (z.B. durch Kleinkinderspielgeräte, Sitzgelegenheiten, mehr Begrünung).

 

Nähere Informationen unter:

Wahlprogramm ´21